Dritte Etappe: Ingolstadt-München

Heute bin ich erst spät aufgebrochen und trödelte etwas. Der Tag begann sehr sonnig. Zuerst kaufte ich einen USB-Adapter für die verschiedenen Anschlüsse (C, Mini und Mikro), um meine Powerbank aufladen zu können. Dann besorgte ich eine zweite Wasserflasche für’s Rad. Die notwendigen Läden waren in der Nähe des Hotels gelegen, sodass ich mich erst … [mehr…]

Zweite Etappe: Neu-Ulm-Ingolstadt

137 Kilometer :: 6:50 Stunden :: 1.170 Höhenmeter Mit den beiden großen Gepäcktaschen führe ich 10,2 Kilo Gepäck mit. Es kommen noch zwei kleine Plastikwasserflaschen dazu. Also plus ein Kilo. Ich habe nämlich meine zweite Rad-Wasserflasche, die in die Halterung am Rahmen passt, nicht dabei. Ich muss sie irgendwo liegen lassen haben. Zweites Manko: Mein … [mehr…]

Sommerradtour 2019: neuer Plan

Urlaub – endlich. Jetzt wird es Zeit für die Sommerradtour. Doch die erste Etappe zum Schwimmbadfest nach Wachenheim (133 Kilometer) fällt schon einmal ins Wasser. Die Wetterlage ist instabil, es regnet. Ich packe deshalb die Badehose ein und nehme das Auto. Am Sonntag werde ich nach Wetterbericht entscheiden. Die ursprünglich geplante Südroute (Wachenheim, Strasbourg, Basel, … [mehr…]

Sechste und letzte Etappe: Trient-Verona

107 Kilometer, 770 Höhenmeter, 5:39 Stunden (netto) Bei 32 Grad im Schatten erreichten wir heute Abend gegen 18 Uhr Verona. Die Tourist Information hatte gerade noch geöffnet, sodass wir schnell noch eine Unterkunft für zwei Nächte fanden. Das Einchecken in der Via Caserma Ospital Vecchio war etwas holprig, da wir kaum Italienisch und die Wirtin … [mehr…]

Fünfte Etappe: Bozen-Trient

72 Kilometer, 670 Höhenmeter, 3:49 Stunden (netto) In der Fußgängerzone zu übernachten ist so eine Sache. Es ist zwar alles schön zentral gelegen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Bank und so weiter. Beim Einschlafen hat man dann aber auch die Partys im Ohr, die noch so am Gange sind. Und früh am Morgen die Kehrmaschinen oder die Müllabfuhr. … [mehr…]

Vierte Etappe: Laas-Meran-Bozen

76 Kilometer, 990 Höhenmeter (bergab), 3:37 Stunden (netto) Ein paar Anmerkungen zur Ausrüstung. Ich bin ja froh, dass mich Kollege Jens beraten hat. Sonst hätte ich wohl ein Tourenrad gekauft, mit geradem Lenker und 20 Kilogramm Gewicht. Stattdessen waren wir zusammen beim Fachhändler und ich bin zwei, drei Gravelbikes Probe gefahren. Gravel heißt „Kies“, das … [mehr…]

Dritte Etappe: Pfunds-Laas

68 Kilometer, 960 Höhenmeter, 4:19 Stunden (netto) Höhenmeter sind nicht gleich Höhenmeter, ich merke es in meinen Beinen. Der intensive steile Aufstieg auf den Reschenpass forderte deutlich mehr Kräfte als das kontinuierlich ansteigende Inntal. Gestern haben wir 300 Höhenmeter mehr gemacht, sind 30 Kilometer weiter gefahren und trotz der Querfeldein-Tour durch den Wald fühle ich … [mehr…]

Zweite Etappe: Seefeld-Pfunds

100 Kilometer, 1270 Höhenmeter, 5:47 Stunden (netto) Eine gute Kaffeeversorgung ist für den Start in den Tag für mich entscheidend. Im Hotel Garni Dietrich war das Frühstück inklusive (für 50 Euro pro Person) und ausreichend Kaffee vorhanden. Auch das Buffet für Radler gut geeignet. Dreiviertelzehn starteten wir bei Sonnenschein und 14 Grad unsere Tagesetappe, von … [mehr…]