Ruhetag in Leba

Der Verdacht hat sich bei Tageslicht bestätigt: Eine Speiche vom Hinterrad ist gebrochen. Einen Fahrradladen gibt es in Leba nicht. Rower Leba (Fahrrad Leba) ist der größte Verleih, repariert aber nichts. Ich beschloss deshalb, mit einer Speiche weniger weiterzufahren und bei der Streckenplanung mehr Detailarbeit zu leisten, d. h. möglichst nur asphaltierte Wege zu wählen.

Den Nachmittag und frühen Abend verbrachte ich am Meer. Nach einem längeren Spaziergang war ich etwas verschwitzt, holte meine Badehose vom 800 Meter entfernten Hotel und ging ins Wasser. Ich spielte mit den Wellen – oder die Wellen mit mir. Ziel war es nicht umzufallen. Mal schwamm ich mit den Wellenbergen mit, mal stellte ich mich den sich brechenden Wellen frontal entgegen, während die Dämmerung hereinbrach.

Dieser Beitrag wurde unter Polen, Radtour, Reisetagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.